Datenschutzbestimmungen

Einleitung und Begriffe

1. Einleitung

Mit dem Betrieb der Tyme-App für Mac, iPhone, iPad und Apple Watch (im folgenden „TYME-App“) verarbeite ich personenbezogene Daten. Diese werden von mir vertraulich behandelt und nach den geltenden Gesetzen – insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG-neu) – verarbeitet. Mit diesen Datenschutzbestimmungen will ich Sie informieren, welche personenbezogenen Daten ich von Ihnen erhebe, zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage ich sie verwende und gegebenenfalls wem ich sie offenlege. Darüber hinaus werde ich Ihnen erklären, welche Rechte Ihnen zur Wahrung und Durchsetzung Ihres Datenschutzes zustehen.

2. Begriffe

Die Datenschutzbestimmungen enthalten Fachbegriffe, die in der DSGVO und dem BDSG-neu stehen. Zu Ihrem besseren Verständnis will ich diese Begriffe in einfachen Worten vorab erklären:

2.1 Personenbezogene Daten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen (Art. 4 Nr. 1 DSGVO). Angaben einer identifizierten Person können z.B. der Name oder die E-Mail-Adresse sein. Personenbezogen sind aber auch Daten, bei denen die Identität nicht unmittelbar ersichtlich ist, sich aber ermitteln lässt, indem man eigene oder fremde Informationen kombiniert und so erfährt, um wen es sich handelt. Eine Person wird z.B. über die Angabe ihrer Anschrift oder Bankverbindung, ihres Geburtsdatums oder Benutzernamens, ihrer IP-Adressen und/oder Standortdaten identifizierbar. Relevant sind alle Informationen, die in irgendeiner Weise einen Rückschluss auf eine Person zulassen.

2.2 Verarbeitung

Unter einer „Verarbeitung“ versteht Art. 4 Nr. 2 DSGVO jeden Vorgang im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Dies betrifft insbesondere das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung, Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung von personenbezogenen Daten.

Verantwortlicher

3. Verantwortlicher

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

Name: Lars Gerckens
Addresse: Schanzenstr. 12a, 20357 Hamburg, Germany
Telefon: +49(0) 40 22861177
E-mail: support [at] tyme-app [dot] com

Verarbeitungsrahmen

4. Verarbeitungsrahmen: TYME-App

Im Rahmen der TYME-App verarbeite ich die nachfolgend unter Ziffer 5-11 im Einzelnen aufgeführten personenbezogenen Daten von Ihnen. Ich verarbeite nur Daten von Ihnen, die Sie aktiv auf der TYME-App angeben (z.B. durch das Ausfüllen von Formularen) oder die Sie bei der Nutzung unseres Angebotes automatisch zur Verfügung stellen. Ihre Daten werden ausschließlich von mir verarbeitet und grundsätzlich nicht an Dritte verkauft, verliehen oder weitergegeben. Sofern ich mich bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten der Hilfe externer Dienstleister bediene, erfolgt dies im Rahmen einer sogenannten Auftragsverarbeitung, bei der ich als Auftraggeber unserem Auftragnehmern gegenüber weisungsbefugt bin. Zum Betrieb der TYME-App setze ich für das Hosting den externen Dienstleister „Host Europe“ mit dem Rechenzentrumsstandort Straßburg ein. Weitere Informationen über das Rechenzentrum und seine Sicherheitsstandards finden Sie unter https://www.hosteurope.de/Host-Europe/Sicherheit/.

Sollten bei einzelnen, der in Ziffern 5-11 aufgeführten Verarbeitungen weitere externe Dienstleister zum Einsatz kommen, werden sie dort benannt.

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten findet grundsätzlich nicht statt und ist auch nicht geplant. Über Ausnahmen von diesem Grundsatz werde ich in den nachfolgend dargestellten Verarbeitungen informieren.

Die VERARBEITUNGEN Im Einzelnen

4. Vertragsschluss

4.1 Beschreibung der Verarbeitung

Bei Herunterladen der TYME-App aus dem Apple App Store bzw. dem Apple Mac App Store werden die erforderlichen Informationen an Apple übertragen. Dabei handelt es sich insbesondere um Ihren Nutzername, E-Mail-Adresse, Ihre Apple-ID, Zeitpunkt des Downloads, die individuelle Gerätekennziffer. Sie können im Rahmen eines sogenannten In-App-Kaufes dann eine kostenpflichtige Einzelplatz-Version der TYME-App erwerben und ein kostenpflichtiges Abonnement über die „Team Tyme“-Version abschließen. Bei der Vornahme eines In-App-Kaufes werden die zum Kauf erforderlichen Informationen (Nutzername, E-Mail-Adresse, Ihre Apple-ID, Zeitpunkt des Downloads, die individuelle Gerätekennziffer, sowie Ihre Zahlungsinformationen) ebenfalls an Apple übertragen. Auf diese Datenerhebung beim Herunterladen der TYME-App oder bei In-App-Käufen habe ich keinen Einfluss. Ich erhalte in diesem Zusammenhang keine persönlichen Angaben von Ihnen. Insbesondere übermittelt mir Apple nicht Ihren Namen, Ihre Apple-ID oder Ihre E-Mail-Adresse.

4.2 Zweck

Die Verarbeitung wird von Apple zum Abschluss und zur Abwicklung von Kaufverträgen über die Einzelplatzanwendung der TYME-App oder zum Abschluss von Abonnement-Verträgen über die Tyme-App vorgenommen.

4.3 Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung ist zum Abschluss und zur Erfüllung der Verträge erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

4.4 Speicherdauer

Da ich insbesondere zu getätigten In-App-Käufen keine personenbezogenen Daten von Ihnen von Apple erhalte, erfolgt eine Aufbewahrung Ihrer Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten nach handels- und steuerrechtlichen Vorgaben allein durch Apple.

5. Einrichtung Team Tyme

5.1 Beschreibung der Verarbeitung

Nach Abschluss eines Team Tyme Abonnements im Rahmen eines In-App-Kaufes (siehe Ziffer 4) bedarf es zur Einrichtung eines Teams zunächst der Registrierung des Team Admin. Die Registrierung erfolgt, indem Sie das Registrierungsformular in der TYME-App ausfüllen und uns elektronisch übermitteln. Zur Registrierung müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse und ein frei gewähltes Passwort angeben. Mit dem Anklicken des Buttons „Registrieren“ übermitteln Sie uns das Formular. Sie erhalten dann eine automatische Willkommens-E-Mail. Diese enthält einen Link zur Bestätigung ihrer E-Mail-Adresse. Erst nach erfolgreicher Verifikation Ihrer E-Mail-Adresse durch das Anklicken des Bestätigungslinks wird Ihr Team Tyme Account freigeschaltet. Als registrierter Team Admin die Möglichkeit, andere TYME-Nutzer in Ihr Team einzuladen. Dazu müssen Sie in der TYME-App die Namen und E-Mail-Adressen der potentiellen Team Mitglieder angeben. Von der TYME-App wird dann eine Einladung per E-Mail an die potentiellen Team-Mitglieder versandt. Diese Einladung enthält einen Bestätigungslink, mit dessen Anklicken ein TYME-Nutzer einem Team beitreten und dann mit den anderen Team-Mitgliedern gemeinsam Zeiten erfassen und abrechnen kann (siehe Ziffer 6).

5.2 Zweck

Die Verarbeitung erfolgt, um die Team Tyme Funktion der TYME-App bereitstellen und erbringen zu können.

5.3 Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung ist zur Erfüllung der vertraglich geschuldeten Leistungen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

5.4 Speicherdauer

Ein Team Tyme Admin kann sämtliche Team-Daten vom TYME-Server löschen, indem er das komplette Team über die Webseite TEAM LÖSCHEN https://api.tyme-app.com/v1/team/delete?v=9999&l=de löscht.

6. Zeiterfassung

6.1 Beschreibung der Verarbeitung

Die TYME-App bietet Nutzern die Möglichkeit, Zeiten zu erfassen und abzurechnen. Um den Funktionsumfang der TYME-App bereit zu stellen werden Timer, Projekte, Zeiteinträge und App-Einstellungen bei der Einzelplatzversion auf dem jeweiligen Gerät (Mac, iPhone, iPad, Apple Watch) gespeichert und nicht an mich bzw. den TYME-Server übermittelt. Bei der Nutzung der „Team Tyme“-Version werden sowohl die Namen und E-Mail-Adressen sämtlicher Team Mitglieder erfasst und die im Team erstellten Daten (d.h. die eingegebenen Projekte, Aufgaben, Stundensätze, Budgets und aufgenommenen Zeiten jedes Nutzers im Team) für Sie auf dem TYME-App-Server abgelegt.

6.2 Zweck

Die Verarbeitung erfolgt, um die Zeiterfassungsfunktionen der TYME-App bereitstellen und erbringen zu können.

6.3 Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung Ihrer Timer, Projekte, Zeiteinträge und App-Einstellungen ist zur Erfüllung der vertraglich geschuldeten Leistungen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

6.4 Speicherdauer

Die Daten werden bei der Einzelplatzanwendung von Ihrem Endgerät gelöscht, sobald Sie die App deinstallieren. Ein Team Tyme Admin kann sämtliche Team-Daten vom TYME-Server löschen, indem er das komplette Team über die Webseite … löscht.

7. Synchronisation mit externen Cloud-Diensten

7.1 Beschreibung der Verarbeitung

In den Einstellungen der TYME-App können Nutzer eine Synchronisation Ihrer Timer, Projekte, Zeiteinträge und App-Einstellungen mit den externen Cloud-Diensten Dropbox und Apple iCloud aktivieren, sofern sie bei diesen Anbietern ein Konto unterhalten und ihr Konto mit der TYME-App verbinden. In diesem Fall werden Ihre Timer, Projekte, Zeiteinträge und App-Einstellungen an den von Ihnen ausgewählten Cloud-Dienst übermittelt. Ich haben keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten bei den vorgenannten Anbietern. Informationen zum Datenschutz bei Dropbox finden Sie hier https://www.dropbox.com/privacy. Die Datenschutzbestimmungen von iCloud sind unter folgendem Link abrufbar: https://www.apple.com/de/privacy/.

7.2 Zweck

Die Verarbeitung erfolgt, um die Synchronisationsfunktion der TYME-App bereitstellen und erbringen zu können.

7.3 Rechtsgrundlage

Die Übermittlung Ihrer an einen externen Cloud-Dienst erfolgt nur nach Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Diese wird mit der Verbindung Ihres Dropbox- oder iCloud-Konto mit der TYME App in den App-Einstellungen erteilt. Ihre Einwilligung ist freiwillig.

7.4 Speicherdauer und Widerruf der Einwilligung

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen und die Übermittlung Ihrer Daten an die externen Cloud-Dienste unterbinden, indem Sie die Verbindung Ihres Dropbox- oder iCloud-Konto mit der TYME App in den App-Einstellungen wieder deaktivieren.

8. Integration Apple Kalender

8.1 Beschreibung der Verarbeitung

In den Einstellungen der TYME-App können Nutzer eine Synchronisation Ihrer Zeiteinträge mit dem Kalender-Programm von Apple aktivieren. In diesem Fall werden Ihre Zeiteinträge an das Kalenderprogramm Ihres Endgerätes übertragen und auch dort gespeichert. Sofern Sie Ihr Kalenderprogramm für eine geräteübergreifende Nutzung mit Ihrem iCloud-Konto verbunden haben, werden Ihre Zeiteinträge auch an Ihre iCloud übermittelt. Ich haben keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten bei iCloud. Die Datenschutzbestimmungen von iCloud sind unter folgendem Link abrufbar: https://www.apple.com/de/privacy/.

8.2 Zweck

Die Verarbeitung erfolgt, um die Kalenderintegrationsfunktion der TYME-App bereitstellen und erbringen zu können.

8.3 Rechtsgrundlage

Die Kalenderintegration erfolgt nur nach Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Diese wird mit der Aktvierung dieser Funktion in den App-Einstellungen erteilt. Ihre Einwilligung ist freiwillig.

8.4 Speicherdauer und Widerruf der Einwilligung

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen und die Übermittlung Ihrer Zeiteinträge an Ihr Kalenderprogramm unterbinden, indem Sie die Kalenderintegration in den App-Einstellungen wieder deaktivieren.

9. Standortdaten

9.1 Beschreibung der Verarbeitung

Weiterhin können Sie in den Einstellungen der TYME-App die Erfassung des Standortes Ihres Gerätes aktivieren und Ihre „Arbeitsstelle“ mit einem sogenannten Geofence festlegen. Dies ermöglicht Ihnen die automatische Erfassung der Zeit, sobald und solange Sie sich in dem Geofence aufhalten. Wenn Sie den Geofence verlassen, findet keine Standorterfassung statt. Standort und Geofence-Daten werden sowohl in der Einzelplatz-, als auch in der Team Tyme-Version nur auf Ihrem Gerät gespeichert und nicht an mich bzw. den TYME-Server übermittelt. Wenn die Standorterfassung aktiv ist, zeigt ihr iPhone, iPad oder Apple Watch die Datenverarbeitung über ein Kompass-Symbol in der oberen Leiste an.

9.2 Zweck

Die Verarbeitung erfolgt, um die Funktion zur Standortdatenerfassung an der von Ihnen festgelegten Arbeitsstelle in der TYME-App bereitstellen und erbringen zu können.

9.3 Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Diese wird mit der Aktvierung der Standortdatenerfassung in den App-Einstellungen erteilt. Ihre Einwilligung ist freiwillig.

9.4 Speicherdauer und Widerruf der Einwilligung

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen und die Erfassung Ihrer Standortdaten unterbinden, indem Sie die Standortdatenerfassung in den App-Einstellungen wieder deaktivieren.

10. Crashlytics

10.1 Beschreibung der Verarbeitung

Die TYME-App verwendet den Fehlerdiagnosedienst „Crashlytics“, der von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA (nachfolgend „Google“ genannt) betrieben wird. Sollte die TYME-App bei der Nutzung abstürzen oder sollte es zu unerwarteten Fehlern kommen, dann werden spezifische Informationen, nämlich Gerätetyp, Betriebssystemversion, Datum und Uhrzeit des Fehlers, Land aus dem die Abfrage stattfindet und die eingestellte Sprache des Betriebssystems an Crashlytics gesendet. Crashlytics wird von mir ausschließlich ohne eine Erfassung Ihrer IP-Adresse genutzt. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Crashlytics finden Sie hier: https://fabric.io/terms

10.2 Zweck

Die Verarbeitung erfolgt, um Fehler erfassen und auswerten zu können. Die dadurch gewonnenen Informationen dienen der Wartung und Verbesserung unserer App.

10.3 Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung ist zur Wahrung der überwiegenden berechtigten Interessen des Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Mein berechtigtes Interesse liegt in dem, in Ziffer 10.2 benannten Zweck.

10.4 Speicherdauer und Widerspruchsrecht

Sie können der Datenverarbeitung durch Crashlytics jederzeit widersprechen, indem Sie in den Einstellungen der App die Erfassung und Übermittlung von Nutzungsinformationen und Diagnosedaten durch Crashlytics ausschalten. Im Auslieferungszustand der App ist diese Option aktiviert. Die mit Crashlytics verarbeiteten und gespeicherten Analysedaten werden von mir im Übrigen nach einem Jahr automatisch gelöscht.

10.5 Empfänger, Übermittlung in Drittstaaten

Durch die Verwendung von Crashlytics werden ggf. personenbezogenen Daten an Google übermittelt. Google ist für uns im Rahmen einer Auftragsverarbeitung als Dienstleister tätig. Google verarbeitet Ihre Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen. Weitere Informationen zum EU-US-Privacy-Shield finden Sie unter https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

11 Answers.io

11.1 Beschreibung der Verarbeitung

Die TYME-App verwendet den Nutzungsanalysedienst „Answers.io“, der von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA (nachfolgend „Google“ genannt) betrieben wird. Über Answers.io kann ich mit sogenannten „Custom Events“ einzelne Unterseiten oder Menüpunkten unser App definieren und die Interaktion der App-Nutzer mit diesen Custom Events erheben und auswerten. Mit Answers.io werden von mir Nutzungshandlungen (z.B. das Anklicken eines Menüpunktes), sowie der Gerätetyp, die Betriebssystem-Version, die App-Version und Datum des Events erhoben und an Answers.io gesendet. Answers.io wird von mir ausschließlich ohne eine Erfassung Ihrer IP-Adresse genutzt. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Answers.io finden Sie hier: https://fabric.io/terms.

11.2 Zweck

Die Verarbeitung erfolgt, um die Nutzung unserer App auswerten zu können. Die dadurch gewonnenen Informationen dienen der Verbesserung und Weiterentwicklung unserer App.

11.3 Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung ist zur Wahrung der überwiegenden berechtigten Interessen des Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Mein berechtigtes Interesse liegt in dem, in Ziffer 11.2 benannten Zweck.

11.4 Speicherdauer und Widerspruchsrecht

Sie können der Datenverarbeitung durch Answers.io jederzeit widersprechen, indem Sie in den Einstellungen der App die Erfassung und Übermittlung von Nutzungsinformationen und Diagnosedaten durch Crashlytics ausschalten. Im Auslieferungszustand der App ist diese Option aktiviert. Die mit Answers.io verarbeiteten und gespeicherten Analysedaten werden von mir im Übrigen nach einem Jahr automatisch gelöscht.

11.5 Empfänger und Übermittlung in Drittstaaten

Durch die Verwendung von Answers.io werden ggf. personenbezogenen Daten an Google übermittelt. Google ist für uns im Rahmen einer Auftragsverarbeitung als Dienstleister tätig. Google verarbeitet Ihre Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen. Weitere Informationen zum EU-US-Privacy-Shield finden Sie unter https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

SICHERHEITSMASSNAHMEN

12. Sicherheitsmaßnahmen

Um Ihre persönlichen Daten vor fremdem Zugriff zu schützen, findet sämtliche Kommunikation der TYME-App mit meinem Server mit einer SSL-Verschlüsselung statt. SSL steht für „Secure-Sockets-Layer“ und verschlüsselt die Kommunikation von Daten zwischen einer TYME-App und dem Endgerät des Nutzers.

IHRE RECHTE

13. Betroffenenrechte

Im Hinblick auf die oben beschriebene Datenverarbeitung stehen Ihnen die folgenden Betroffenenrechte zu:

13.1 Auskunft (Art. 15 DSGVO)

Sie haben das Recht, von mir eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob ich Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeite. Ist dies der Fall, so haben Sie unter den in Art. 15 DSGVO genannten Voraussetzungen ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

13.2 Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Sie haben das Recht, von mir unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

13.3 Löschung (Art. 17 DSGVO)

Sie haben das Recht, von mir zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn Ihre Daten für die von mir verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

13.4 Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Sie haben das Recht, von mir die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestreiten wird die Datenverarbeitung für die Dauer eingeschränkt, die uns die Überprüfung der Richtigkeit Ihrer Daten ermöglicht.

13.5 Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Sie haben das Recht, unter den in Art. 20 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen, die Herausgabe der Sie betreffenden Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu verlangen.

13.6 Widerruf von Einwilligungen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Sie haben das Recht, bei einer Verarbeitung, die auf einer Einwilligung beruht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf gilt ab dem Zeitpunkt seiner Geltendmachung. Er wirkt mit anderen Worten für die Zukunft. Die Verarbeitung wird durch den Widerruf der Einwilligung also nicht rückwirkend rechtswidrig.

13.7 Beschwerde (Art. 77 DSGVO)

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem EU-Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen.

13.8 Verbot automatisierter Entscheidungen / Profiling (Art. 22 DSGVO)

Entscheidungen, die für Sie rechtliche Folge nach sich ziehen oder Sie erheblich beeinträchtigen, dürfen nicht ausschließlich auf eine automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten – einschließlich eines Profiling – gestützt werden. Ich teile Ihnen mit, dass ich im Hinblick auf Ihre personenbezogenen Daten keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling einsetze.

13.9 Widerspruch (Art. 21 DSGVO)

Wenn ich personenbezogene Daten von Ihnen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (zur Wahrung überwiegender berechtigten Interessen) verarbeite, haben Sie das Recht, unter den in Art. 21 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen dagegen Widerspruch einzulegen. Dies gilt jedoch nur, soweit Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Nach einem Widerspruch verarbeite ich Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn ich kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen. Ich muss die Verarbeitung ebenfalls nicht einstellen, wenn sie der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. In jedem Fall – auch unabhängig von einer besonderen Situation – haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Direktwerbung einzulegen.

Stand: Mai 2018